Das Glonner Frauenfrühstück im Winterhalbjahr 2019/20 (10/19-2/20)

Dienstag, 08.10.2019

 

(fast) 100 Jahre gelebtes Leben“

 

 Zu Gast bei diesem außergewöhnlichen Gespräch ist der 99-jährige Grafinger Ehrenbürger Dr. Adalbert Mischlewski. Er wirkte als Priester und Religionslehrer, ist Mitbegründer der Grafinger Ökumeneabende und der dortigen dt.- frz. Städtefreundschaft. Intensiv widmete er sich der Erforschung des Antoniterordens. -  „Ein Leben voller Fügungen“ ,  wie er selbst sagt.

Mit ihm als Zeitzeugen werden wir erfahren, wie er Zeitepochen erlebt hat, was ihn in den Wechselfällen des Lebens getragen hat und was denn eigentlich bleibt im Leben.

 

mit Dr. Adalbert Mischlewski, Grafing

 

Teilnahmegebühr 4 Euro /Frühstück nach Ermessen

 

 

Dienstag, 07.11.2019

 

Krankheit – Gesundheit, ganzheitlich betrachtet

 

Was macht uns krank und was hilft uns, gesünder zu werden?

Die Referentin hat darauf aus ihrer Erfahrung heraus verschiedene Antworten gefunden. Im Vortrag geht es um den Körper (Wahrnehmung, Bewegung, Atem Entspannung) und am Rande um Ernährung, Emotionen, Geist und Seele. Dazu gibt es Fallbeispiele aus der ergotherapeutischen Praxis der Referentin und Tipps zu häufig vorkommenden Erkrankungen, wie z.B. Schlaganfall.

 

mit Martina Mittrup, Ergo- und Körpertherapeutin, Glonn

 

Teilnahmegebühr 4 Euro/Frühstück nach Ermessen

 

 

Dienstag, 03.12.2019

 

Überraschende Gefährten auf dem Weg nach Bethlehem

 

Der bekannte BR Journalist und engagierte Theologe Markus Tremmel wird uns in seiner Lesung mitnehmen nach Bethlehem. Er stellt uns diejenigen vor, die in dieser Zeit unterwegs sind zur Krippe, um sich einzufinden für das Weihnachtsgeschehen.

Es ist vielleicht eine etwas andere Krippe, als wir erwarten…und die Menschen, denen wir dort begegnen: sind wir!

 

 

Lesung mit Markus Tremmel, BR Moderator/Theologe

 

Teilnahmegebühr 4 Euro/Frühstück nach Ermessen

 

 

 Dienstag, 7.01.2020

 

„Die fast vergessene Kunst des Räucherns“

 

Wir sind eingeladen, mit zu kommen auf eine kleine Reise durch die Welt der wohlriechenden Düfte. In allen Hochkulturen der Menschheit wurden zu besonderen Anlässen, aber auch im alltäglichen Leben duftende Harze, Kräuter und Hölzer verbrannt. Weihrauch, Styrax, Salbei, Rosenblüten und mehr, finden Verwendung für reinigende und segnende Räucherungen. (für das neue Jahr 2020 z.B.)

 

mit  Maria Theresia Riedl, Heilpraktikerin, Rosenexpertin, Lindach

 

Teilnahmegebühr 4 Euro/Frühstück nach Ermessen

 

 

 

 Dienstag, 04.02.2020

 

„Nix g’sagt, is’ g’lobt gnua“

 

Ein respektvoller, wertschätzender Umgang und ein gutes Wort zur rechten Zeit, das sind Nahrung für die Seele und Balsam für unser Miteinander. – Wie können wir positiver miteinander kommunizieren, gerade auch dann, wenn wir unter Stress und Anspannung zu Schimpfen und Abwertung des anderen neigen…

 

 

mit Agnes Passauer, Pastoralreferentin, Kommunikationstrainerin

Erzbischöfliches Ordinariat München

 

 

 Teilnahmegebühr 4 Euro / Frühstück nach Ermessen